Spielbericht vom 20.01.2020 – Turbine Halle I – TSV Halle-Süd I

Foto: JHTSVHSTT

Erste Mannschaft holt wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Die erste Männermannschaft des TSV Halle-Süd musste bei der ersten Männermannschaft von Turbine Halle, in der Stadtoberliga Halle, antreten. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten.

 Wie immer standen zuerst die drei Doppelpaarungen an. Der TSV Halle-Süd, ging mit 2:1 in Führung. Dieser Erfolg sollte sich die nächsten drei Einzelspiele fortsetzen und man ging mit 5:1, aus Sicht vom TSV Halle-Süd, in die anstehenden Einzelspiele. Die Spieler von Turbine Halle kämpften sich zurück ins Spiel. Sie erspielten sich fünf weitere Siege. Der TSV konnte hingegen nur drei weitere Spiele für sich entscheiden. Der Spielstand war nun 6:8 für den TSV und das nächste Spiel sollte über ein noch mögliches Unentschieden oder den Sieg für den TSV Halle-Süd entscheiden.

Der Ersatzspieler U. Bandermann behielt die Nerven und die Nase vorn. Er konnte sich gegen den Kontrahenten von Turbine mit 3:1 Sätzen durchsetzen und holte den neunten Siegpunkt für den TSV Halle-Süd.

Das Spiel endete mit 9:6 aus Sicht des TSV Halle-Süd.

Beste Spielerin des TSV Halle-Süd war, wie bereits im vergangenem Spiel, Simone Müller. Sie holte in beiden Spielen die maximal möglichen Punkte für den Klassenerhalt.

Für den TSV Halle-Süd e.V. punkteten,

Mittenentzwei 1,5; Rehnig J. 1,5; Krause R.1,5; Müller S. 2; Franke 1,5; Bandermann 1