Top-fit, schlank und gesund durch kleinen weißen Ball

Tischtennis beim TSV Halle Süd in Silberhöhe Aktuell, Dezember 2016
Quelle: Silberhöhe Aktuell, Dezember 2016

Interessierte jederzeit bei der Abteilung Tischtennis des TSV Halle-Süd willkommen

Quelle: Silberhöhe Aktuell, Dezember 2016.

Es gibt Sportarten, die machen – vor allem in Geselligkeit – sehr viel Spaß, halten top-fit, benötigen nicht viel Platz und kosten nicht die Welt. Und besonders als Frau kann man sich eigentlich die teure monatliche Fitnesstudio-Gebühr sparen, um sich mit geringerem körperlichen Aufwand trotzdem schlank zu trainieren.
Die Rede ist von einem schnellen, reaktionsfördernden Spiel mit einem kleinen weißen Ball: Tischtennis. Und wer hat’s erfunden? Die Chinesen? Na, zumindest gehören ihre TischtennispielerInnen zu den besten der Welt.

Nicht ganz so hohe Ziele setzen sich die etwa 40 Mitglieder der Abteilung Tischtennis des TSV Halle-Süd. Aber, so Holger Müller, deren Leiter, der Verein sei immerhin mit 2 Stadtoberliga-Mannschaften, 1 Stadtliga-Mannschaft sowie einer 1. und 2. Mannschaft in der Stadtklasse präsent. Darüber hinaus gebe es 1 Jugendmannschaft. „Wir spielen im höheren Freizeit-Niveau“, so Holger Müller.

Die Abteilung Tischtennis gehört zu den Gründungs-Sektionen des TSV Halle-Süd, der seit 1983 existiert. Der jüngste Spieler ist etwas 20 Jahre alt, der älteste sage und schreibe 78. Trainiert wird in der Turnhalle der Grundschule Hanoier Straße. Die Jugend trifft sich hier jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr. Die Erwachsenen spielen mittwochs und freitags von 18 bis 22 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 20 Uhr.

Zur Zeit ist Punktspiel-Saison. Jedes Jahr im Juni liefert man sich zudem mit Betreuern und Jugendlichen des „Blauen Elefanten“ zünftige Runden. Und wer nun Lust bekommen hat, sich das Ganze einfach mal zu erschnuppern, der kann gern zu den Trainingszeiten vorbei schauen!