Spielberichte des ersten Spieltages der Rückrunde

Foto: JHTSVHSTT

Alle Herrenmannschaften des TSV Halle-Süd e.V. mussten in dieser Woche Ihre ersten Spiele der Rückrunde bestreiten.

TSV Halle-Süd III–TSV Halle Süd IV vom 15.01.2020

Beim vereinsinternen Duell konnte sich die dritte Mannschaft  mit 8:5 gegen die vierte Mannschaft durchsetzen. Es wurde sich nichts geschenkt und es waren spannende Spiele der Kontrahenten zu sehen.

Punkteverteilung

TSV III Stingel 2,5; Binner 2: Hoffmann 2; Liebetrau 1,5

TSV IV Krause 2,5; Engelhardt 1; Pröhl 1; Müller 0,5

 

TTC Halle III–TSV Halle – Süd I vom 17.01.2020

Das erste Spiel der Rückrunde musste die erste Mannschaft des TSV Halle-Süd beim TTC Halle III absolvieren. Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Zuerst wurden die drei Doppel gespielt. Hier hatte der TSV Halle-Süd die Nase vorn und man ging mit 2:1 Punkten in die Einzelspiele.

Das obere Paarkreuz hatte einen rabenschwarzen Tag und konnte in den Einzelspielen nicht punkten. Dafür konnte das mittlere Paarkreuz alle  vier Spiele für den TSV Halle-Süd holen. Das untere Paarkreuz konnte auch noch einen Punkt beisteuern und so stand es nach allen gespielten Einzelspielen 8:7 gegen den TSV Halle-Süd. Nun musste das Entscheidungsdoppel über eine Niederlage oder ein Unentschieden für den TSV Halle-Süd entscheiden. Die Kontrahenten zeigten ein nervenaufreibendes Spiel mit spannenden Ballwechseln. Das TSV Halle-Süd Doppel Hinsche/Franke, hatte aber die besseren Argumente und konnte im 5. Satz das Spiel für sich entscheiden und so trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 8:8 Unentschieden.

Für den TSV Halle-Süd punkteten:

Mittenentzwei 0,5; Krause 0,5; Hinsche 3; Müller 2: Franke 2

 

TSV Halle-Süd II – Turbine Halle II vom 17.02.2020

Zum ersten Spiel der Rückrunde empfing die zweite Mannschaft des TSV Halle-Süd die Spieler von Turbine Halle II. Beide Mannschaften traten in voller Besetzung an und es versprach  ein spannendes Punktspiel zu werden.

Nach den Eingangsdoppeln gingen die Spieler des TSV Halle-Süd mit 2:1 in die Einzelspiele. Hier konnten beide Mannschaften abwechselnd punkten, so dass es nach den Einzelspielen 8:7 aus Sicht des TSV-Halle-Süd stand. Nun musste das Entscheidungsdoppel gespielt werden. Leider konnten sich Reiger Rügner nicht gegen die Gäste durchsetzen und das Spiel endete mit 8:8 Unentschieden.

Für den TSV Halle-Süd punkteten:

Reiger 1,5; Rügner 1,5; Bandermann 1; Müller Alexander 1; Rehnig 2,5; Röhrchen 0,5