Tischtennis Spielbericht vom 11.03.2020, TSV Halle-Süd – ESG Halle, Stadtoberliga Halle

TSV Halle-Süd - ESG Halle FOTO JHTSVHSTT

Erste gewinnt zu Hause mit grandioser Mannschaftsleistung

Am drittletzten Spieltag, für die erste Tischtennismannschaft des TSV Halle-Süd, waren die Spieler von der ESG Halle zu Gast. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an.

Aus den drei anfangs gespielten Doppeln konnte die TSV Halle-Süd Mannschaft zwei für sich entscheiden und so ging man mit 2:1 Punkten in die Einzelspiele.

Im oberen Paarkreuz konnte ein Spiel gewonnen werden. Das andere Spiel musste nach kämpferischen fünf Sätzen abgegeben werden.

Besser lief es dafür im mittleren und unteren Paarkreuz. Hier konnten vier von vier Punkten für den TSV Halle-Süd gesichert werden und so ging man mit einem Spielstand von 7:2, aus Sicht des TSV Halle-Süd, in die zweite Runde der Einzelspiele.

Hier wurde in allen drei Paarkreuzansetzungen jeweils ein Punkt erspielt und der andere musste abgegeben werden. Dennoch hatte die TSV`ler unterm Strich das Spiel mit 10:5 gewonnen und die erste Mannschaft des TSV Halle-Süd konnte sich über zwei gesicherte Punkte freuen. Beste Spielerin des Abends war wieder einmal Simone Müller mit 2,5 erspielten Punkten.

 

Für den TSV Halle-Süd punkteten:

Mittenentzwei 1; Rehnig 1,5; Krause 2; Hinsche 1,5; Müller, S. 2,5; Franke 1,5